kunkello's notebook

Dinge, die mir durch den Kopf gehen…

Captain Number-Crunch (Teil 1)…

with 4 comments

Update, 9. Juni: ich habe die urpsruenglichen drei Texttabellen durch zwei Bilddateien ersetzt, wobei das erste der beiden Bilder zwei der vorigen Texttabellen ersetzt. Ich hoffe dies sorgt fuer mehr Uebersicht und bessere Lesbarkeit.

In einem Forum zur UEFA Fuenfjahreswertung habe ich mich dazu hinreissen lassen, meine Einschaetzung zum Abschneiden der deutschen Mannschaften in 2010/11 abzugeben, und habe die vage Behauptung aufgestellt, naechste Saison wuerden die Bundesligavertreter deutlich weniger Punkte sammeln als in der gerade abgelaufenen Spielzeit. Begruendet habe ich das mit der Tatsache, dass sehr viele Nationalspieler der naechstjaehrigen Europokalteilnehmer ueber den Sommer bei der WM aktiv sind, und deswegen naechstes Jahr weniger Erfolge zu erwarten sind als in der Vorsaison. Diese Aussage verknuepft mit der Tatsache, dass es in der UEFA Fuenfjahreswertung nun darum gehen wird, einen Vorsprung auf die Italiener zu verteidigen, und dies angesichts des mangelnden Sommerurlaubs der Topspieler doch nicht ganz so einfach sein werde.

Als ich dann schon auf “senden” gedrueckt hatte, und mir anschliessend nochmal die Zeit nahm, ueber das Geschriebene nachzudenken, kam ich auf die Idee nachzuforschen, wie sich die an der WM teilnehmenden Spieler denn tatsaechlich auf die einzelnen Ligen und Mannschaften verteilen, und welche Liga vielleicht einen Nachteil im naechsten Jahr haben koennte, wenn den Topstars vielleicht irgendwann dank des verkuerzten Sommerurlaubs die Puste ausgehen wuerde.

Als jemand, der den ganzen Tag wenig anderes macht, als irgendwelche Excel Tabellen zu erstellen und versucht daraus einigermassen sinnvolle Analysen abzuleiten, lag es natuerlich nahe, mich nicht auf Google und die weltlichen Weiten des Netzes zu verlassen, sondern einfach mal selbst Hand anzulegen (aehem), Datenmaterial zu besorgen und fleissig Pivottabellen zu erstellen.

Was dabei herausgekommen ist, fliesst nun in diesen, meinen allerersten Blogeintrag. Ich hoffe, es findet sich der ein oder andere interessierte Leser, und wenn dem so sei, vielleicht bleibt es auch nicht bei diesem einen Eintrag, und ich werde mir die Muehe machen, diese Statistik noch um weitere Elemente zu bereichern, so zum Beispiel tatsaechliche Spielminuten bei der WM und solche Spaesse.

Wofuer ich mich schon mal entschuldigen moechte ist zum einen, dass ich keine Umlaute schreibe, da ich auf einer internationalen Tastatur tippe, und irgendwann habe ich mir abgewoehnt, jedesmal Umlaute zu korrigieren, oder das Tastaturlayout zu wechseln. Ich hoffe es stoert nicht all zu sehr. Zum anderen, hab ich noch nicht so die Erfahrung im kurz fassen, wie es sich fuer einen Blog-Schreiber vielleicht gehoert. Ich hoffe, das Ganze ist nicht schon zu und wird nicht noch langatmig(er).

Also, los geht’s mit dem ersten Teil:

Spielerentsendungen nach Land

(alle Ligen eines jeweiligen Landes zusammen, also z.B. 1. und 2. Bundesliga)


(danach kommen schon die Ligen aus Japan und Mexiko, deren Vertreter hauptsaechlich in der jeweiligen einheimischen Nationalmannschaft kicken, bzw. einige wenige in “kleineren” Natis aus der jeweiligen Region)

Was laesst sich daraus herauslesen? Na ja, zunaechst mal ist es sicher nicht ueberraschend, dass die englischen Ligen vorne sind, denn wird nicht dort das meiste Geld in die Mannschaften gesteckt, und zwar von allen Teams? Ausserdem scheinen die Jagdgruende der englischen Scouts “global” ausgelegt, denn mit wenigen Ausnahmen findet sich ein Premier League oder Championship Spieler in praktisch jeder der teilnehmenden Nationalmannschaften (nicht sehr ueberraschenderweise ist Nordkorea eine der Ausnahmen, aber auch Deutschland und Italien).

Im Gegensatz dazu die Liga, die zusammen mit der Premier League das europaeische Fussballgeschehen dominiert: die spanische Liga ensendet nur 59 Spieler, wovon auch noch 20 Spieler der “Furia Roja” sind. Und auch die Quote der vertretenen Nationen ist deutlich niedriger. Bedeutet dies, dass das spanische Scouting eher regional eingeschraenkt ist? Oder die Finanzkraft ausserhalb von Mannschaften wie Barca, Real und vielleicht noch Valencia, Sevilla und Atletico nicht ausreicht, um A-Kaliber internationale Profis zu verpflichten und daher verstaerkt auf Nachwuchsspieler und Profis aus der zweiten Reihe, z.B. aus Argentinien und Brasilien, zurueckgegriffen wird?

Mit Hinblick auf die kommende Europapokalsaison wollte ich natuerlich auch wissen, wieviele Spieler aus Mannschaften kommen, die naechstes Jahre in den Wettbewerben der UEFA vertreten sind.

Hier darf man gespannt sein, ob die Englischen Mannschaften naechstes Jahr ein Ausdauerproblem bekommen. Nicht zuletzt hat die Premier League wohl einen sehr kraftraubenden Kalender (20 Mannschaften in der PL, zwei Pokalwettbewerbe), auch sind im Schnitt 2 Spieler mehr pro Europapokalvertreter bei der WM dabei als beim naechsten Verfolger.

Was hier nochmals heraussticht ist, dass der Grossteil der teilnehmenden Spieler der spanischen Vereinsmannschaften auch aus dem Kreise der Europapokalteilnehmer kommt. Dies koennte die These von weiter oben bestaetigen, dass Hauptsaechlich die grossen Mannschaften in Spanien fluessig genug sind, in Nationalspieler (gleich welcher Herkunft) zu investieren.

Der Unterschied, zwischen Deutschland und Italien ist nicht sehr gross, gerade mal 0.5 Spieler im Durchschnitt. Allerdings zeigt sich die Diskrepanz zwischen der Gesamtzahl der Nationalspieler, die bei der WM vertreten sind und die Zahl derer, die von “Topklubs” (wenn man Europapokalteilnehmer so definieren darf) entsendet werden. Im ersten Fall liegt Deutschland knapp vor Italien, im zweiten doch deutlich dahinter. Ist dies ein Indiz fuer eine finanziell eher breiter aufgestellte Bundesliga im Vergleich zu einer “spitzenlastigen” Serie A?

Zu guter letzt noch ein weiteres Gimmick:

Welche Vereinsmannschaften stellen die meisten Spieler ab?

… und in wieviele verschiedene Nationalmannschaften, und wieviele in die eigene, heimische Nationalmannschaft?

 

Hinzugefuegt am 9. Juni: Es folgen noch einige weitere Mannschaften mit 7 und 6 Spielern, den Cut-Off habe ich also willkuerlich gesetzt. ManU habe ich noch reingenommen, weil es in den fifa.com Daten per heute noch 6 Spieler sind (und ja es sind 4 Nationen bei ManU, vielen Dank fuer den Hinweis an amicaro aus der spox-community).

Aber hier hoere ich jetzt auf fuer heute, meinen VfB musste ich auf jeden Fall irgendwo noch unterbringen. Interessanterweise gibt es zwei komplett Gegenteilige vermeintliche “Soeldnertruppen” in dieser Liste, zumindest was den Erfolg betrifft. Sowohl Inter Mailand als auch Portsmouth haben eine Vielzahl von Nationalspielern aus aller Herren Laender, ausser aus dem eigenen, heimischen, der Erfolg war jedoch exakt gegensaetzlich. Im Gegensatz dazu gibt es den FC Deutschland Muenchen (ouch, das tut weh als VfB Fan) den FC Spanien Barcelona (ouch, das muss meine Freunde in Barcelona schmerzen) und den FC Panathinaikos Griechenland….

Hier geht’s zu Teil 2 (Englisch) und Teil 3.

Deutschland 35 Spieler (von 84 = 42%, 5.8/EP-teilnehmer)
Advertisements

Written by Dierk

June 7, 2010 at 6:13 pm

4 Responses

Subscribe to comments with RSS.

  1. Sehr schön! Hat Spaß gemacht zu lesen.
    Als Fußballfan ist man ja doch auch immer Statistikfreak. =)

    Jetzt noch ein bisschen am Design frickeln (die Schrit in den eingefügten Blöcken ist sehr klein) und dann hoffe ich, dass wir mit Dir etwas Zuwachs unter den bloggenden VfB-Fans für nächste Saison finden.
    Um direkt mal Druck auszuüben. 😉

    Auf jeden Fall mal: Herzlich Willkommen bei uns Bloggen!

    Inhaltlich noch eine kurze Frage: Wer ist bei den 13 Chelsea-Spielern dabei, wer schon nicht mehr? Die hatten ja doch einige Ausfälle zu verkraften und wären ansonsten wohl noch stärker repräsentiert, oder?

    hirngabel

    June 7, 2010 at 7:08 pm

  2. Ein sehr schöner Auftaktartikel!

    Interessante Zahlen und schön formuliert. Dann mal schön am Ball bleiben 😉

    Max

    June 7, 2010 at 7:15 pm

  3. @Max
    vielen Dank fuer die Blumen, werde auf jedem Fall dem Ball weiter hinterher hecheln, mal sehen, wie nahe ich dran bleiben kann…

    @hirngabel
    Dein Lob ehrt mich, da es sozusagen aus “dem Munde” eines VfB Blog Veteranen kommt. Was VfB bloggen betrifft, ich fuehle mich dazu nicht so qualifiziert, es ist mehr die Leidenschaft, die mich mit dem VfB verbindet, weniger das fundamentale Verstehen was sich da so mannschaftsmaessig, spielsystemtechnisch usw. tut… Bezueglich des Designs, da werde ich auf jeden Fall noch dran arbeiten, ich wollte heute einfach mal den Text loswerden bevor ich die Idee wieder verwerfe. Waere nicht das erste Mal… Ausserdem habe ich vor immer zweisprachig zu veroeffentlichen, da mir die Kommunikation mit meinen internationalen Freunden auch am Herzen liegt, es folgt also hoffentlich bald auch noch eine Uebersetzung ins Englische…

    Dierk

    June 7, 2010 at 7:43 pm

  4. Hehe, keinen Stress. Habe ja bewusst von “bloggenden VfB-Fans” geschrieben und nicht von “VfB-Bloggern”. Bei mir ist es ja auch die Leidenschaft und weniger die Ahnung. =)

    Zweisprachig? Cool.
    Also, solang Du bei Englisch bleibst und nicht mit Katalanisch oder sowas anfängst. 😉

    hirngabel

    June 7, 2010 at 8:41 pm


Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: